Unterhaltungskonzert vom 28. März 2015 Magische Momente

Das diesjährige Unterhaltungskonzert der MAG stand unter dem Motto „Magische Momente“. Vom einfachen Zaubertrick bis zum ersten Kuss, vom Moment, wo das Flugzeug den Kontakt mit dem Boden verlor oder einfach nur wunderschöne Musik – jeder Moment konnte magisch sein.

Wahrlich magische Momente, durften wir an diesem Frühlingsabend in der Mehrzweckhalle Allmendingen erleben. Der gut besuchte Saal war voller magischer Energie. Vom ersten Stück an nämlich Alice im Wunderland, waren die Besucher begeistert von unserem instrumentalen und filmreifen Auftritt. Anschliessend wurden wir nach „Mordor“ in die Welt der Hobbits mit „Lord oft he Rings“ entführt. Unser Auftritt war dieser Trilogie Verfilmung, welche insgesamt 17 Oscars gewann, würdig.

Mit einem neuen Zauberlehrling am Sternenhimmel, Christoph Mischler, der mit seiner humorvollen und charmanten Art durch das Programm führte, durften wir seinen neusten Zaubertrick erleben. Aus einem kleinen Löffel zauberte er einen Grossen und die Zuschauer staunten. Das nächste und dem Abend namengebende Stück hiess “Magic Moments“. Mit „The Witch and the Saint“ wurde eine Geschichte des 16. Jahrhunderts erzählt. Weil damals Zwillinge als grosses Unglück bezeichnet wurden, hat man die Schwestern getrennt. Helena musste ins Kloster und wurde als Heilige erklärt. Sibylla wurde als Hexe gejagt. Musikalisch wurde die Geschichte fesselnd erzählt und man hörte gut wann die Heilige im Spiel war und wann die Hexe.

Das Musikkorps, unter der Leitung von Enrico Calzaferri, schaffte es wieder einmal das Publikum zu begeistern. Anschliessend war der Moment der Pause gekommen, wo sich die Zuschauer mit der Tombola wahrlich magische Momente des Glückes erspielen konnten. Nach der Pause zeigten die Tambouren der MGA unter der Leitung von Bernhard Rohrer wieder einmal ihr können. S’Brösmeli und das sehr anspruchsvolle Stück „Drumline Grooves“, das aus verschiedenen Rhythmusstücken des amerikanischen Trommeln‘s zusammengesetzt wurde, begeisterte die Zuschauer. Sie belohnten diesen Auftritt mit grossem Applaus. An dieser Stelle möchte ich mich bei Bernhard Rohrer bedanken, für seine geduldvolle, ausdauernde und verständnisvolle Art.

Mit einer Brise Broadway „Breezing‘ Down Broadway“, gefolgt von L.O.V.E, Flight und dem Zauberer von OZ war man wieder abgeholt vom den Klängen des Musikkorps der MGA. Mit „Drü mau d’Hackä vo de Schueh Zämä schla…Eis,Zwöi,Drü…“ war man wieder in der Realität, in der Mehrzweckhalle Allmendingen wo an der Bar gemütlich der Ausklang dieser magischen Nacht gefeiert wurde.

Wir, die MGA, bedanken uns für das zahlreiche Erscheinen. So macht Musik Spass und wir freuen uns, euch auch nächstes Jahr wieder zu verzaubern.

Mario Bärfuss, Tambour