Wir nehmen Abschied von Otto Lüthi

Leider erreichte uns Ende Oktober die Nachricht vom Hinschied unseres Ehrenmitglieds Otto Lüthi.
Otto Lüthi war nur relativ kurze Zeit musikalisches Aktivmitglied in der MGA. Im Jahr 1974 wurde er in den Vorstand gewählt. In der Funktion als Vertreter der Passivmitglieder fehlte er kaum an einer Sitzung. Otto kannte Allmendingen und ihre Einwohner sehr gut. Als ehemaliger Stadtrat war er gut vernetzt, machte Besuche und setzte sich für die Anliegen unserer Passivmitglieder ein. Er war immer zur Stelle, wenn es eine helfende Hand brauchte. So eilte er auch hin und wieder spät nachts in die Dorfbäckerei, wenn es Probleme mit dem Strom gab und der Backofen deshalb nicht laufen wollte. Dank Otto gab’s dann am Morgen doch noch frisches Brot.
Im Jahr 1993 wurde Otto zum Ehrenmitglied der MGA ernannt. Aus heutiger Sicht kaum vorstellbar, hatte doch Otto sein Amt im Vorstand während 38 Jahren inne! Auch nach seinem Rücktritt im Jahr 2012 durften wir weiterhin auf seine Unterstützung zählen. Er war immer ein gern gesehener Gast und besuchte zusammen mit seiner lieben Frau Rosmarie unsere Konzerte und Anlässe.
So war es für uns selbstverständlich, ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten und die Abdankung musikalisch zu umrahmen. Am Montag, 5. November 2018 nahmen wir für immer von Otto Lüthi Abschied.
Otto, du bist nicht mehr unter uns, aber in unseren Herzen wirst du weiterleben

Otto Lüthi - Todesanzeige


Mitgliederversammlung vom Dienstag, 24. April 2018

Am Dienstag, 24. April 2018 trafen sich 38 MGA-ler im Singsaal der Primarschule Allmendingen (Probelokal MGA) zur ersten Mitgliederversammlung des Jahres 2018. Erfreulicherweise gab es unter dem Traktandum Mutationen keine Aus- und Rücktritte zu verlesen und es konnte sogar eine Kandidatin in die MGA aufgenommen werden. Patrizia Barner, Klarinette, ist an den Proben dabei seit Januar 2018 und hat bereits am Geburtstagskonzert 2017 mitgespielt. Sie wurde mit einem grossen Applaus als Aktivmitglied in die MGA aufgenommen.
Die 2. Kassierin, Karin van der Heijden, gab den aktuellen Bestand unserer Passivmitglieder bekannt, welcher sich nach 13 Austritten momentan auf 568 Mitglieder beläuft. Im Anschluss orientierte Eva Wolf über den aktuellen Kassenstand. Eva hat heute ihr Amt als 1. Kassierin offiziell an Martin Rohrer übergeben. Ihr wird ihre Arbeit, welche sie nun noch zusätzlich geleistet hat, mit einem grossen Applaus verdankt. MERCI Eva!!!
Beim Rückblick auf die vergangenen Anlässe erwähnte der Präsident, Christoph Mischler, das Unterhaltungskonzert, welches seiner Meinung nach sehr gute Rückmeldungen gegeben hat, sowohl hinsichtlich der gewählten Literatur als auch der gemeinsame Auftritt mit Roberto Brigante.
Der Präsident machte noch einen Ausblick auf die kommenden Anlässe, welche bis zu den Sommerferien anstehen. Dies sind u.a. das Probeweekend Ende Mai, das Vorbereitungskonzert am 8. Juni 2018 in der Aula der Schule Gotthelf, die Teilnahme am Oberländischen Musikfest in Steffisburg am 17. Juni 2018, die Mithilfe an der WM-Bar im Restaurant Kreuz Allmendingen am 20. Juni 2018 sowie ein Ständli am Jubiläumsfest des FC Allmendingen am 23. Juni 2018.
Nach bereits knapp einer halben Stunde schloss der Präsident die sehr speditiv verlaufene Versammlung und der Dirigent konnte mit der Gesamtprobe beginnen.

Die Sekretärin,
Liliane Mischler


Gratulation

lz. Auch diesen Sommer haben wiederum einige Aktivmitglieder der MGA Aus- und Weiterbildungen erfolgreich abgeschlossen.

– Dominique Portenier, Trompete, Berufslehre Elektroniker EFZ mit BMS
– Melanie Strähl, Klarinette, Kauffrau EFZ und English First Certificate
– Lukas Müller, Trompete, Berufsmatur in technischer Richtung

Wir gratulieren ihnen ganz herzlich zu den bestandenen Prüfungen und wünschen ihnen auf der weiteren beruflichen Laufbahn viel Erfolg und alles Gute.


Zum Gedenken an Beat Zürcher, 29.4.1955 – 20.8.2015

Am 21. August 2015 erreichte uns die Nachricht vom Hinschied unseres Aktivehrenmitglieds Beat Zürcher. Wir wussten von seiner Krankheit, war es ihm doch seit einiger Zeit nicht mehr möglich, die Musikproben zu besuchen. Und doch hat er den Kontakt zu uns immer aufrechterhalten, kam an die Konzerte und Versammlungen und nahm so am Vereinsgeschehen teil, das fast sein ganzes Leben eine wichtige Rolle spielte und durch seine Frau Brigitte und seine Familie immer unterstützt wurde.

BeatZuercher2Beat trat mit 17 Jahren, am 14.4.1972, in die Musikgesellschaft Allmendingen/Thun ein. Von 1978 bis 1981 versah er in der Musikkommission das Amt des Archivars. Von 1981 bis 1988 spielte auch eine gewisse Brigitte Graf im Trompetenregister mit … die später seine Frau wurde. An der Hauptversammlung 1992 wurde er zum Ehrenmitglied der MGA und am 2. Juni 2002 zum Veteranen des Bernischen Kantonalmusikverbands ernannt. Fünf Jahre später wurde ihm für 35 Jahre aktives Musizieren die Ehre des Eidgenössischen Veteranen zuteil. Das war ein Höhepunkt in seiner Musikantenlaufbahn und musste gebührend gefeiert werden. Bereits am frühen Morgen begrüsste sich das Trompetenregister in corpore und in Uniform zur Delegiertenversammlung im Casino Bern. Nach der Abhandlung der Traktanden und dem Mittagessen im Beisein seiner Frau Brigitte durfte Beat am Nachmittag die Ernennung zum Eidgenössischen Veteranen entgegennehmen. Wie gross war dann die Überraschung, als er in einer Stretch-Limousine bei Champagner und Snacks nach Thun fahren durfte – seine Familie hatte diese spezielle Fahrt für ihn organisiert. In Allmendingen bereiteten die Musikkameradinnen und -kameraden sowie die Tambourengruppe Beat und seiner Familie einen herzlichen Empfang und gemeinsam liessen wir den Tag bei einem Raclette ausklingen. Die Familie, die Musik, die MGA und seine Musikkameradinnen und -kameraden waren für Beat wichtig, dazu trug er Sorge, und es war für ihn eine grosse Genugtuung, dass Brigitte, seine Kinder und seine ganze Familie am gleichen Strick zogen. Und so war es auch für uns selbstverständlich, ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten und die Abdankung musikalisch zu umrahmen. Auf seinen ausdrücklichen Wunsch nahmen wir mit ‚Music‘ von John Miles am Freitag, 28. August 2015 für immer von Beat Abschied. Beat weilt nicht mehr unter uns. Sein Humor, sein Schalk, sein Lachen und seine träfen Sprüche jedoch werden in uns weiterleben.