Absage Lottomatch

Liebe Freunde der MG Allmendingen
Aufgrund der aktuellen Situation mit Covid-19 und den damit verbundenen Unsicherheiten haben wir entschieden, dass unser Lottomatch vom 28./29. November 2020 nicht stattfinden kann. Wir bedauern diesen Entscheid sehr und freuen uns, wenn wir euch beim nächsten Lottomatch begrüssen können.
Über die Durchführung unserer nächsten Anlässe werden wir euch zu gegebener Zeit informieren. Wir danken für euer Verständnis in dieser speziellen Zeit.
Wir wünschen allen gute Gesundheit.
Musikalische Grüsse
MG Allmendingen


Danke Martin

Martin Schranz hatte am 07. August 2015 das erste Mal die Probe der MGA geleitet. Doch den ersten Kurzeinsatz unter seiner Führung hatten wir bereits am Kreismusiktag in Allmendingen. Beim Konzert am Empfang überreichte ihm sein Vorgänger unerwartet den Dirigentenstock und wir spielten den Marsch unter neuer Führung. In den vergangenen Jahren konnten wir verschiedene Anlässe zusammen erleben, welche wir in schöner Erinnerung behalten werden.
Dass wir am Konzert zum Advent im Dezember 2019 das letzte Mal unter der Leitung von Martin stehen würden, ahnte damals noch niemand. Wir danken ihm herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschen ihm für seine musikalische und private Zukunft alles Gute.

Christoph Mischler
Präsident MGA


Die MGA in Corona-Zeiten

Liebe Ehrenmitglieder, Passivmitglieder
Werte Inserenten und Freunde der MGA

Am Freitag, 13. März 2020, eröffnete die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga die Pressekonferenz mit den Worten «Die Lage ist ernst». Ab diesem Zeitpunkt überschlugen sich die Ereignisse mit dem kommenden Lockdown in unserem Lande. Nicht nur in all unseren Privatleben, sondern auch im Vereinsleben der MGA hatte dies verschiedene Auswirkungen.

An diesem Freitagabend haben wir beschlossen, dass der Probebetrieb der MGA bis auf weiteres ausgesetzt wird. Bereits ein paar Tage vorher haben wir entschieden, das diesjährige Unterhaltungskonzert abzusagen. Mit unseren Vorbereitungen für das Konzert waren wir in den letzten Zügen und hätten euch gerne unter dem Motto «Viva España» für einige Augenblicke nach Spanien entführt. Bei diesem Konzert wären wir auch das letzte Mal unter der Leitung von Martin Schranz aufgetreten. Der Abschluss unserer Zusammenarbeit und die Verabschiedung von unserem Dirigenten hätten wir gerne an diesem Konzert gemacht.

Neben unserem Konzert wurden schlussendlich sämtliche Anlässe bis auf weiteres abgesagt. Nun liegt der Fokus auf der zweiten Jahreshälfte von 2020. Wir sind guter Hoffnung, dass wir im August den Probebetrieb mit den nötigen Schutzvorkehrungen wieder aufnehmen können. Bei unserem Hobby werden wir neu unter der Leitung von Michael Wyss stehen. Bis Ende Jahr sind noch einige Anlässe auf dem Programm. Wie etwa der Ausschiesset-Umzug, das Herbstkonzert, das MGA-Lotto und zum Abschluss das Konzert zum Advent.
Ob mit musikalischen Klängen oder beim Lotto mit den richtigen Zahlen – es würde uns sehr freuen, euch an unseren nächsten Anlässen begrüssen zu dürfen.

Im Namen der MGA danke ich euch allen für eure Unterstützung während dieser speziellen Zeit.
Ob als Passivmitglied, Inserent, Gönner oder Helfer an unseren Anlässen, seid ihr alle für uns sehr wichtig.

Ich freue mich euch an unseren nächsten Anlässen begrüssen zu dürfen und bis dahin, bleibt gesund …

Christoph Mischler
Präsident MGA


Michael Wyss stellt sich vor

Michael Wyss
Liebe Musikantinnen, Musikanten und Freunde der MGA,

Es ist mir eine Ehre und Freude mich als neuer Dirigent der MG Allmendingen/Thun kurz vorzustellen:
Mein Name ist Michael Wyss, und ich bin am 15.02.1992 in Bern zur Welt gekommen. Sowohl musikalisch wie auch allgemein bin ich in Burgdorf aufgewachsen. Aus einer musikalischen Familie stammend kam ich schon sehr früh mit Musikinstrumenten in Kontakt, wobei es mir schwer fiel mich für eines zu entscheiden. Die Vielseitigkeit des Saxophons hat es mir aber schlussendlich angetan. Als Spielführer der Kadettenmusik Burgdorf (bei der ich übrigens Véronique Rohrer kennen gelernt habe) erhielt ich zum ersten Mal die Gelegenheit ein Blasorchester zu dirigieren. Fortan kam ich vom Dirigiervirus nicht mehr los. So war es für mich auch klar, dass ich in der Militärmusik die Laufbahn des Musikoffiziers (Spielführer) einschlagen wollte. Mit Fleiss und Engagement gelang mir dies im Jahr 2012.
Nach dem Abverdienen begann ich ein fünfjähriges Studium an der Hochschule der Künste Bern, wo ich mich erst auf Jazzsaxophon und im Master dann auf Musikpädagogik spezialisierte. Im Laufe dieses Studiums spielte ich oft auch Klarinette, Bassklarinette und Flöte. Während des Studiums übernahm ich meinen ersten Verein als Dirigent. Die Postmusik Bern leitete ich während fünf Jahren und sammelte in dieser Zeit wertvolle Erfahrungen sowohl musikalischer wie auch menschlicher Art. Im Jahr 2014 übernahm ich zudem die Leitung der MG Hasle-Rüegsau, welche ich bis heute mit Freuden habe. Hauptberuflich bin ich an der Musikschule Region Burgdorf und der Schule Lyssach als Saxophon- resp. Musiklehrer angestellt. So habe ich stets Kontakt zum musikalischen Nachwuchs. Ein Thema das mir sehr am Herzen liegt. Nicht zuletzt aus diesem Grund habe ich mich kürzlich in diverse Verbandsämter wählen lassen. Ich bin Dirigentenvertreter im Emmentalischen Blasmusikverband und, wie mein Vorgänger Martin Schranz, Musikkommissionsmitglied des BKMV.
In meiner Freizeit bin ich ein Genussmensch. Ich koche und esse gerne, wobei auch das passende Getränk nicht fehlen darf. Und damit mich das Dirigentenpodest trotzdem noch tragen kann mache ich regelmässig Fitness und Yoga. Wohnhaft bin ich in Bern.
Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei der MGA. Als Dirigent lege ich besonders Wert auf einen ausgeglichenen Gesamtklang, rhythmische Präzision und eine stilistische Breite. Der Spass an der Musik und am Vereinsleben, sowie die Möglichkeit immer mal wieder etwas Neues zu lernen dürfen aber keinesfalls fehlen.
Vielen Dank für das Vertrauen und ich freue mich euch bald kennen zu lernen.

Bern, 23.6.2020 Michael Wyss


Musikalische Grüsse

Liebe Freunde der MG Allmendingen

Das Coronavirus hat auch seine Spuren in unserem Vereinsleben hinterlassen.
Mit den laufenden Lockerungen hoffen wir, dass nach den Sommerferien im August der Probebetrieb wieder aufgenommen werden kann. Über unsere kommenden Anlässe in der zweiten Jahreshälfte 2020 werden wir euch zu gegebener Zeit informieren. Wir danken für euer Verständnis und hoffen, euch bald wieder an unseren Konzerten und Auftritten begrüssen zu können.

Bis dahin, musikalische Grüsse und bleibt gesund!

Eure MGA